Das Leitungs - Team

Ulli Nörling

Geboren und aufgewachsen in Oberhausen in NRW .

Von 1992 bis 1996 an der FH Düsseldorf Studium der Sozialpädagogik mit Abschluss zur Dipl. Sozialpädagogin.

Begann am 01.04.1997 als Jahrespraktikantin im Anerkennungsjahr in der Jugendhilfeeinrichtung Don Bosco Berlin am RTZ, "und weil es dort so schön ist, blieb ich direkt hängen".

1998  FN Trainer C in der Hannoverschen Reit- und Fahrschule Verden/Aller
2000  Berittführer FN in Brandenburg
2001  Zusatzqualifikation Ausbilder im "Reiten als Sport für Menschen mit Behinderungen" DKThR in Warendorf/Freckenhorst
2001  Zusatzqualifikation"Reitpädagoge" DKThR in Dortmund
2004  FN Trainer A in der Reitschule Elsholz in Zierow
2014  Ergänzungsqualifikation Bodenarbeit FN in der ReitTherapieZentrum Berlin oHG

Seit dem 01. April 2005, nach Schliessung von Don Bosco Berlin, Übernahme des Don Bosco Berlin-Reittherapiezentrums und Fortführung als ReitTherapieZentrum Berlin oHG.

2007 Gründung des gemeinnützigen Vereins „ReitTherapieZentrum Berlin-Brandenburg e.V.“

_______________________________________________________________________

Thomas Hehn

Geboren 1981 in Bernburg in Sachsen-Anhalt, aufgewachsen in einem kleinen Dorf daneben.

Durch die dörfliche Atmosphäre und Landwirtschaft habe ich früh die Liebe zur Natur und allem was „kreucht und fleucht“, entdeckt.

Daher seit 1997 ehrenamtliches Mitglied und Helfer auf der Little Big Horse Ranch in Müncheberg.

1999 bis 2001, nach Abitur, Zivildienst in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Seitdem Betreuung von Freizeiten der Lebenshilfe u.a., Einzelfallhilfe, soziale Trainingskurse und Erlebnispädagogisches Arbeiten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zumeist mit Beeinträchtigungen / Behinderungen.

Ab 2001 Studium der Rehabilitationspädagogik, anfangs in Chemnitz und dann in Berlin.

Von März bis September 2004 Hauptpraktikum in der ReitTherapieZentrum Berlin oHG. Nach Beendigung des Praktikums weiterhin als ehrenamtlicher Mitarbeiter tätig.

Seit Anfang 2006 fester Mitarbeiter im Team der ReitTherapieZentrum Berlin oHG.

Seit Juli 2008 stolzer Besitzer des Qarterhorse-Wallachs Cisco, der seither nicht nur zu einem prima Reit- und Therapiepferd, sondern auch zum Bogenschießen ausgebildet wird.

2005  Berittführer FN in der ReitTherapieZentrum Berlin oHG
2009  FN Trainer C Reiten/Basissport in der Landeslehrstätte Pferdesport Weser-Ems in Vechta
2014  Ergänzungsqualifikation Bodenarbeit FN in der ReitTherapieZentrum Berlin oHG

Seit dem 01. April 2005, nach Schliessung von Don Bosco Berlin, Übernahme des Don Bosco Berlin-Reittherapiezentrums und Fortführung als ReitTherapieZentrum Berlin oHG.

2007 Gründung des gemeinnützigen Vereins „ReitTherapieZentrum Berlin-Brandenburg e.V.“

_______________________________________________________________________

 

 

Unsere Mitarbeiterinnen

Vivien Dewitz

( Frühdienst und Reitunterricht in Einzel-, Zweier- und Gruppenstunden )

Geboren am 05. Februar 1982 in Berlin.

Nach meinem Abitur 2001 machte ich im brandenburgischen Fläming eine Ausbildung zur Pferdewirtin Zucht und Haltung FN.

Nach meiner Lehre war ich circa 8 Monate im Stall von Profi-Springreiter Holger Wulschner als Pferdepflegerin angestellt.

Im Sommer 2004 zog ich in einen kleinen Amateur-Springstall nach Hamburg, in diesem arbeitete ich gute 3 Jahre und war sogar im Ausland auf Turnieren unterwegs.

Am 09. Mai 2005 trat über die "Hundehilfe Hamburg" die kleine Mischlingshündin "Alexa" in mein Leben. Im Juli 2016 stieß nach langer Suche die Minitatur Bullterrier Hündin "Nalani" zu uns. Eine Welt ohne meine Hunde wäre für mich unvorstellbar.

Da man so einen Pflegerjob nicht ein Leben lang machen will, habe ich mich im November 2007 dazu entschlossen, wieder nach Berlin zu ziehen, um ein Studium zu beginnen.

Mein Leben in der ReitTherapieZentrum Berlin oHG begann 2008 mit einem Praktikum.

Seit meinem Studienbeginn im Oktober 2008 gehöre ich dem Frühdienst-Team des RTZ`s an.

Nach erfolgreichem Studienabschluss 2012 darf ich mich Diplom-Sozialpädagogin nennen.

Seit Oktober 2012 gebe ich in der ReitTherapieZentrum Berlin oHG nun auch Reitunterricht.

Mein nächstes Ziel, die berufsbegleitende Weiterbildung zum Pferdewirtschaftsmeister in der Fachrichtung "Pferdehaltung und Service", um Jugendliche vor Vermitllung auf dem ersten Arbeitsmarkt auszubilden, habe ich im Juni 2020 erreicht.

2003 

FN Pferdewirt Zucht und Haltung in Neustadt/Dosse (Lehndorff-Plakette in Bronze, Note 1,42, zweitbeste Auszubildende des Jahres 2003)
2012 FN Trainer C Reiten/Basissport in der Hessischen Landes Reit-und Fahrschule Dillenburg
2014 Ergänzungsqualifikation Bodenarbeit FN in der ReitTherapieZentrum Berlin oHG
2020 FN Pferdewirtschaftsmeister Pferdehaltung und Service

_______________________________________________________________________

Jörg Döhrling

( Frühdienst )

 

Wir freuen uns Jörg in unserem Team begrüssen zu können!

Weiteres folgt...

 

 



 

 

_______________________________________________________________________

 

Maja Das

( Frühdienst )

Im Januar 2018 habe ich eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten abgeschlossen. Darüber hinaus habe ich mit diesem Abschluss meine Fachhochschulreife erworben. Nach 1,5 Jahren Arbeit in einer orthopädischen Praxis verspürte ich den Wunsch einer beruflichen Neuorientierung. 

Mein großes Intresse liegt im Bereich der Tiere, da ich mit Tieren aufgewachsen bin und selbst Besitzerin eines Pferdes bin. 

Ich empfinde die pädagogische Zusammenarbeit zwischen Pferd und Mensch als sehr interessant. Meine Begeisterung für dieses Arbeitsfeld ist geweckt, weshalb ich auch nach meinem FÖJ weiterhin im RTZ mitarbeiten möchte.  

 

_______________________________________________________________________

 

 

Anna Habermann

('Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd', Rund ums Pony' für Kinder von 3 bis 7 Jahren)

Geboren am 13. September 1989 in Berlin.

Seit 2009 bin ich als Einzelfallhelferin und als Übungsleiterin in Sport- und Freizeitgruppen für verschiedene Träger tätig. Vor meinem ersten Studium der Stadt- und Regionalplanung habe ich 2010 hier im ReitTherapieZentrum Berlin mein erstes Praktikum gemacht und bin dann vier Jahre als ehrenamtliche Mitarbeiterin geblieben. Ab  2014 habe ich mich Selbstsändig im Bereich "Rund ums Pony"  und "pädagogische Intervention mit dem Pferd" gemacht. Zeitgleich habe ich Soziale Arbeit studiert und das Studium 2019 erfolgreich als staatlich anerkannte Sozialarbeiterin (B.A.) beendet. 2019 habe ich dann die Weierbildung zur "Reit- und Voltigierpädagogin" DKThR mit dem Schwerpunkt Trauma abgeschlossen.

Seit Januar 2018 gehöre ich als festangestellte Mitarbeiterin mit meiner Hündin "Mieze" zum RTZ-Team.

 

2014

Übungsleiter B Rehabilitationssport, Schwerpunkt "Geistige Behinderung"

2015 Jugendleiter Reiten
2016 FN Trainer C Reiten/Basissport an der Westfälischen Reit- und Fahrschule Münster
2018 Ergänzungsqualifikation Kinderreitunterricht FN im Pro IRA e.V. Berlin
2019  Reit- und Voltigierpädagogin (DKThR, Schwerpunkt Trauma) 

 

E-Mail:   rundumspony@reittherapiezentrum.de

_______________________________________________________________________

Nora Pannes

('Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd', Reitunterricht in Einzel-, Zweier- und Gruppenstunden )

Geboren am 19. Februar 1995 in Münster, Nordrhein-Westfalen

Nach meinem Abitur 2013 entscheid ich mich ein FSJ bei der Lebenshilfe in Münster zu machen. Danach war klar, ich möchte Soziale Arbeit studieren. Für das Studium verschlug es mich Anfang 2015 nach Berlin. Da ich seit meinem 6. Lebensjahr reite und mir ein Leben ohne Pferde nicht mehr vorstellen konnte, suchte ich mir in Berlin eine Reitbeteiligung.

Das Praxissemester im Rahmen meines Studiums absolvierte ich 2017 beim ReitTherapieZentrum Berlin oHG. Dies hat mir so viel Freude bereitet, dass ich mich entschied weiterhin ehrenamtlich zu bleiben und mich auch beruflich in diese Richtung zu orientieren.

Anfang 2019 habe ich mein Studium erfolgreich als staatlich anerkannte Sozialarbeiterin (B.A.) beendet und die Weiterbildung „staatlich geprüfte Fachkraft für heilpädagogische Förderung mit dem Pferd“ DKThR begonnen. Meinen Trainerschein habe ich im Oktober 2018 gemacht und seit Juli 2019 bin ich als feste Mitarbeiterin im RTZ tätig.

 

2017 

FN Trainerassistent in der Landesreitschule Hoya

2018  FN Trainer C Reiten/Basissport an der Westfälischen Reit- und Fahrschule Münster
2020  Zusatzqualifikation "staatlich geprüfte Fachkraft in der Heilpädagogischen Förderung mit dem Pferd" DKThR

_______________________________________________________________________

Jessi Licht

(Reitunterricht in Einzel-, Zweier- und Gruppenstunden, 'Rund ums Pony')

Geboren am 24. Februar 1995 in Berlin.

Seit ich 6 Jahre alt bin, bin ich in der ReitTherapieZentrum Berlin oHG, Anfangs als Reitermädchen aus der Nachbarschaft, dann nach dem Abitur 2013 als Praktikantin und im gleichen Jahr im Dezember nach erfolgreich bestandener Trainer C Prüfung auch als Reitlehrerin.

Zwei Jahre später im Jahr 2015 kaufte ich dem RTZ mein heutiges Pony Kassiano ab und ging mit ihm zum Studium nach Halle. Da ich meine Heimat dort allerdings zu sehr vermisste, zog ich bald mit dem Pony wieder zurück nach Berlin. Zu dieser Zeit habe ich als freiberufliche Mitarbeiterin und im Frühdienst im RTZ gearbeitet.

Seit April 2018 mache ich nun eine Ausbildung zur Ergotherapeutin um später die Ergotherapeutische Behandlung mit dem Pferd (DKThR) anbieten zu können.

Ich freue mich nun auch mit meinem Pony wieder ganz zurück im RTZ zu sein und bin gespannt was die Zukunft noch so bringt.

 

2015  FN Trainer C Reiten/Basissport

______________________________________________________________________

 

 

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

 

Enna

( FÖJ )

Gerade frisch das Abitur absolviert, noch nicht genug ausgereift für das Arbeitsleben und die damit verbundenen Entscheidungen, verließ ich dieses Jahr die Komfortzone Schule. Es musste erst einmal eine sinnvolle Überbrückung ran, bevor ich meinen weiteren Werdegang festlegen werde.

Da ich von Kindheit an ein großer Tierfan und von Grund auf an der Natur interessiert bin, wollte ich diese Interessen einmal richtig ausleben.

Die Idee eines Freiwilligen Ökologischen Jahres war hierbei ein Volltreffer. Weil mir diese Idee jedoch recht spät in den Sinn kam, durfte ich mit geringer Auswahl an Einsatzstellen rechnen. Hauptsache war allerdings lediglich, einen Platz in der Tierpflege zu ergattern. Man könnte also aus gegenwärtiger Sicht behaupten, ich bin im RTZ durch glücklichen Zufall gelandet. Ohne jegliche Vorkenntnisse im Bereich Pferd, aber durchaus interessiert an dem mir einst suspekten Tier, stürzte ich mich mehr oder weniger in  unbekanntes Terrain. Ich bin begeistert von den vielen diversen Eindrücken, fühle mich am richtigen Platz angekommen und freue mich auf mehr! 

_______________________________________________________________________

Anna

( FÖJ )

Mein Ziel war es, nach dem Abitur eine Ausbildung zu beginnen oder zu studieren. Da Praktika, wegen der andauernden Corona Pandemie nicht möglich waren, suchte ich nach anderen Möglichkeiten für berufliche Orientierung.

So fiel meine Wahl auf das FÖJ. Da ich von klein auf mit Pferden groß geworden bin, suchte ich auch nach einer Einsatzstelle in dieser Richtung und war froh, dass ich die Ausschreibung für das ReitTherapieZentrum am Wannsee fand. Hier kann ich meine Leidenschaft für Pferde mit einer beruflichen Orientierung verbinden.

Für ein Jahr werde ich nun mehr über die heilpädagogische Förderung mit dem Pferd lernen und hoffe so, bald für meine Zukunft eine klare Richtung zu sehen.

 

_______________________________________________________________________

Peggy

( FÖJ )

Da hat es mich doch glatt nach meinem Abitur von NRW nach Berlin gezogen.

Schon immer hatten Tiere und besonders Pferde einen großen Platz in meinem Leben und als ich auf der Suche nach einer beruflichen Orientierung war, kam mir die Idee eines FÖJ´s. 

Bereits in Wuppertal habe ich mit großem Interesse ein Team im Grundschulalter beim Voltigieren begleitet, weshalb für mich fest stand, dass ich gerne auch in der Zukunft mit Kindern arbeiten möchte. 

Dass ich nun die Möglichkeit habe, ein Jahr lang die Zusammenarbeit zwischen Pferd und Mensch zu begleiten, freut mich sehr. Ich bin gespannt auf alles was mich erwarten wird und freue mich auf mein FÖJ im ReitTherapieZentrum. 

_______________________________________________________________________

 

 

Unsere helfende Hand

Oliver Heider

( Frühdienst )

Mein Name Ist Oliver Heider, ich bin am 30.03.1964 in Berlin geboren.

Im Sommer 2006 fing ich im RTZ mit dem Reiten für Menschen mit Beeinträchtigung an.

Es war für mich seither der wichtigste Tag der Woche. Die Menschen dort und die Tiere, alles eine Wohltat.

Im Frühjahr 2018 bewarb ich mich in der Dorfgemeinschaft Camphill Alt – Schönow um einen Wohnplatz. Dazu brauchte ich zur Tagestrukturierung einen Arbeitsplatz. Alle Behindertenwerkstätten sind jedoch mehr als überfüllt und ich hatte keine Chance auf einen Werkstattplatz. Deshalb fragte ich im RTZ nach einer Beschäftigung und bekam die frohe Antwort „Ja“.

Im März 2018 begann ich dort als Praktikant. Dem L-Werk (Lankwitzer Werkstätten) gelang es, das RTZ zu einer ihrer Außenstellen zu machen.

Seit dem 1. Juni 2019 werde ich nun hier zum Pferdepfleger – Helfer ausgebildet.

Nun darf ich alle Tage an meinem Lieblingsort sein, und freue mich schon jeden Abend auf den nächsten Arbeitstag.

_______________________________________________________________________

 

 

Selbständige Mitarbeiterinnen

Lisa-Marie Kolbe

('Rund ums Pony' für Kinder von 3 bis 7 Jahren)

Ich bin 1990 in Berlin geboren und aufgewachsen, aber der Pferdestall ist seit ich denken kann mein zweites zu Hause.

Mit 10 Jahren habe ich das Voltigieren für mich entdeckt und bin diesem schönen Sport bis heute als Trainer treu geblieben. Auch das Reiten hatte dank Reitbeteiligungen und eigenen Pferden schon immer einen großen Stellenwert für mich. Viel wichtiger ist es mir jedoch die gemeinsame Zeit mit den Pferden genießen zu können.

Jetzt möchte ich endlich mein Hobby zum Beruf machen. Im Februar 2020 habe ich die Weiterbildung zur Reittherapeutin (ITT) erfolgreich beendet. Als Vorbereitung dafür habe ich 2019 ein Praktikum in der Reittherapiezentrum Berlin oHG absolviert. Ich freue mich darauf jetzt das Rund ums Pony Team unterstützen zu dürfen.

 

2013 FN Trainerassisent Voltigieren auf dem Schäferhof in Bergholz-Rehbrücke
2017 FN Trainer C Voltigieren an der Fachschule Voltigieren Köln-Porz
2017 Langzügelarbeit und Pferdegesundheit in Theorie und Praxis im RV Integration Ladeburg e. V.
2020 Abschluss der Weiterbildung zur Reittherapeutin (ITT) am Institut für Tiergestützte Therapie
2020 FN Ergänzungsqualifikation Kinderreitunterricht (in Planung)

 

E-Mail:   rundumspony@reittherapiezentrum.de

_______________________________________________________________________

Tatjana Dunkel

( ´Rund ums Pony für Kinder von 3 bis 7 Jahren´, 'Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd')

Geboren  am 17. September 1994.

Durch mein Freiwilliges Soziales Jahr in einem Kinderheim für Kinder mit geistiger Behinderung entschied ich mich Soziale Arbeit zu studieren und beendete mein Studium Anfang 2019. Seitdem bin ich als Schulsozialarbeiterin an einer Grundschule tätig.

Während meines Studiums absolvierte ich 2017 mein Praxissemester in der ReitTherapieZentrum Berlin oHG und bgann 2018 als selbstständige Mitarbeiterin das Team "Rund ums Pony" zu erwitern. Mein Interesse in diesem Bereich zu arbeiten wurde geweckt, sodass ich mich entschied die Ausbildung "staatlich geprüfte Fachkraft für die Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd" zu absolvieren. Seit 2019 biete ich dadurch auch die HFP an.

2017 FN Trainerassistent in der Landesreitschule Hoya
2018 Qualifikation "Umgang mit dem Pferd im sozialen und gesundheitlichen Bereich (UPSG)" DKThR in Tutzing
2019 FN Trainer C Voltigieren/Basissport im Zentrum für Therapeutisches Reiten Köln-Porz
2019 Trainer C Gesundheit und Fitness (Deutscher Sportbund)
2020 Zusatzqualifikation "staatlich geprüfte Fachkraft in der Heilpädagogischen Förderung mit dem Pferd" DKThR
2020   Resilienztrainer (AHAB-Akademie Berlin)
2020   Fitness Trainer B Lizenz i.A. (OTL-Akademie)

 

E-Mail:   rundumspony@reittherapiezentrum.de

_________________________________________________________________

Mareike Voigt

('Rund ums Pony' für Kinder von 3 bis 7 Jahren)

Geboren am 08. Oktober 1996.

Schon immer habe ich mich sehr für das Reiten interessiert. Mit 6 Jahren begann ich mit dem Voltigieren. Drei Jahre später fing ich an zu reiten. Seitdem gab es kaum eine Woche in meinem Leben, in der ich nicht auf einem Pferd saß.

Seit über 8 Jahren habe ich nun eine Schimmelstute als Reitbeteiligung, die ich ein bis zweimal wöchentlich im Norden Berlins besuche. 

Neben dem Reiten habe ich verschiedene andere Sportarten ausprobiert. So habe ich unter anderem 10 Jahre ehrenamtlich als Trainerin einer Kindersportgruppe beim VfB Hermsdorf gearbeitet. 2015 begann ich schließlich Sport und Mathematik für die Grundschule zu studieren, um die Freude beim Arbeiten mit Kindern in meinem späteren Beruf integrien zu können. Während des gesamten Zeitraums habe ich weiter meine Leidenschaft für das Reiten verfolgt. 

Im Sommer 2019 begann ich,  aus Interesse an der heilpädagogischen Arbeit mit dem Pferd, ein Praktikum in der ReitTherapieZentrum Berlin oHG. Nach Beendigung dieser Zeit wurden mir dort eine Reitbeteiligung, sowie ein Job angeboten. Deshalb gebe ich seit Anfang des Jahres, mit sehr viel Freude an der Arbeit, Rund ums Pony Reitstunden und reite dort zusätzlich. 

 

E-Mail:   rundumspony@reittherapiezentrum.de

_______________________________________________________________________

 

 

Die Hippotherapeutinnen

 

Seit Juni 2019 wird der Bereich Hippotherapie in unserem Zentrum nicht mehr angeboten.

Wir wünschen den beiden Hippotherapeutinnen Marion Heym und Christina Krämer für ihren weiteren Weg alles Gute.

 

 

_______________________________________________________________________

Übersicht

Das Leitungs-Team:

Unsere Mitarbeiter:

Freiwilliges Ökologisches Jahr:

Unsere helfende Hand:

Selbständige Mitarbeiter: